keine Kaltakquise und trotzdem jeden Tag ein neuer Kunde

Der Listentausch – Newslettertausch

newsletter-kundenakquiseDer Newslettertausch ist eine interessante Möglichkeit, eine größere Anzahl potenzieller Kunden zu erreichen. Wenn Sie diese Vorgehensweise zugunsten ihres Online-Marketings nutzen, arbeiten Sie mit einem anderen Anbieter zusammen, der ähnliche Ziele verfolgt wie Sie. Dies könnte jemand sein, dessen Produktportfolio anders ist als ihres und der gleichzeitig über das gleiche Kundenprofil verfügt. Des Weiteren könnte der Partner beim Newslettertausch sogar auch ein Wettbewerber sein. Beide Kooperationspartner beziehungsweise Tauschpartner sind dadurch in der Lage, das Potenzial der Newsletterliste des jeweils anderen Anbieters zu nutzen.

Suchen Sie zunächst passende Tauschpartner, die eine ähnliche Zielgruppe wie Sie haben. Als nächsten Schritt kontaktieren Sie die Webseitenbetreiber und unterbreiten ihnen den Vorschlag für einen Tausch, der für niemanden mit finanziellen Aufwendungen verbunden ist, bei dem die Newsletterabonnenten des anderen aber mit eigener Werbung erreicht werden können. Haben Sie geeignete Tauschpartner gefunden, können Sie nun Werbeanzeigen in deren Newslettern platzieren, während ihre Partner im Gegenzug Anzeigen in ihren Newslettertexten schalten können.

Damit Fairness gegeben ist, empfiehlt es sich, mit Tauschpartnern zu kooperieren, die etwa gleich viele Abonnenten haben. Darüber hinaus können Sie natürlich auch mit solchen Partnern zusammenarbeiten, die beispielsweise über eine kleinere Abonnentenzahl verfügen. In diesem Fall könnten diese ihre Werbung einfach häufiger versenden.

Die Anzahl der Interessentenkontakte lässt sich mit einem Newslettertausch auf einen Schlag verdoppeln oder sogar vervielfachen. Sie intensivieren dadurch ihre Werbung, indem sie durch einen einfachen Tausch eine viel höhere Zahl an Personen erreichen. Für die Tauschpartner ergibt sich damit eine WIN-WIN-Situation, da beide von den Newsletter-Abonnenten des jeweils anderen profitieren.

Die Besucherzahlen ihrer Webseiten wachsen durch diese Methode an, wobei sie weder viel Arbeit noch Geld investieren müssen. Auf diese Weise ergreifen Sie eine äußerst effiziente Maßnahme, die zudem noch völlig kostenlos ist.

Wie bereits oben erwähnt, müssen Sie lediglich passende Partner finden. Recherchieren Sie dazu im Internet. Wenn Sie die Betreiber der Webseiten ansprechen, werden Sie vermutlich feststellen, dass nicht alle an einem Tausch interessiert sind. Es ist jedoch ausreichend, wenn es ihnen gelingt, die Zustimmung von vier bis fünf Partnern zu erhalten. Mit diesen können Sie Ihre Newsletterwerbung ad hoc steigern. Einigen Sie sich mit den anderen Webseitenbetreibern über die Art und Intensität des Tauschs und legen Sie einen Zeitraum fest. Danach können Sie direkt starten. Sie integrieren ihre Annoncen im Newsletter ihres Partners, während Sie seine Werbeinserate bei sich aufnehmen und an ihre Kunden senden. Sie können den Newslettertausch wiederholt als Mittel zur Kontaktaufnahme zu Interessenten nutzen und damit Ihre Umsätze steigern.

Wenn Ihnen der Beitrag „Der Listentausch – Newslettertausch“ hat, hinterlassen Sie bitte eine Kommentar oder liken die Seite.

ringspiralbinder_websitecheck_goss_300 Der Profi-Webseitencheck

Ihre Website wird durch uns intensiv in 4 Schritten analysiert – persönlich durch Uwe Thiel und seinem Team (Ein Blick von außen ist oft Gold wert!)
 
Die komplette Website-Analyse als individuelle Checkliste für Sie – alle relevanten Analyseschritte im Detail auf 60 Seiten für Sie zusammengefasst, mit präzisen Tipps zur Optimierung und weiteren Tools.
 
Persönliches, 60-minütiges Telefoncoaching zur Website-Analyse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.