keine Kaltakquise und trotzdem jeden Tag ein neuer Kunde

Wie Sie Andere für Ihr Angebot werben lassen
Ihr eigenes Partnerprogramm

 

kostenloser-traffic-partnerprogrammUm was geht’s?

Partnerprogramme helfen Webseitenbetreiber (Merchants) beim Vertrieb der Produkte und / oder bei der Gewinnung neuer Kunden / Interessenten. Webmaster (die Partner der Betreiber oder „Affiliates“) werben dabei für Anbieter von Produkten im Internet auf Provisionsbasis.

 

So funktioniert es:

Die Anbieter der Produkte stellen den Partnern/Affiliates Werbemittel (z. B. Banner, Textlinks, Grafiken) zur Verfügung. Diese integrieren die Werbemittel z.B. auf Ihren Webseiten. Sobald ein Kunde über die Webseiten der Partner auf die Seite der Anbieter kommt und z.B. Produkte erwirbt, erhält der Partner eine zuvor vereinbarte Provision. Manche Partnerprogramm-Betreiber vergüten auch den Besucher einer Website mit einer Provision (Pay per Click) oder nach erfolgreichen Newslettereintrag (Pay per Lead).

 

Deshalb brauchen Sie es:

Das Partnerprogramm ist gratis für den Partnerprogramm-Anbieter, denn er muss erst eine Provision auszahlen, nachdem auch Produkte verkauft wurden. Also nur im Erfolgsfall! Kosten entstehen also erst, beim erfolgreichen Verkauf. In diesem Moment wurde der Verkaufspreis aber schon durch den Kunden bezahlt. Wichtig: Vereinbaren Sie nur Provisionszahlungen bei erfolgtem Verkauf und erfolgreicher Bezahlung der Ware. Auf keinen Fall sollten Sie für simple Besuche der Webseite (Pay per Klick) oder ähnliche Modelle Zahlungen zusichern. Das kann man natürlich auch machen. Allerdings muss man hier sicher sein, dass die Kunden danach auch etwas kaufen und Geld in die Kasse kommt. Sonst geht der Schuss nach hinten los. Bezahlen Sie also besser erst dann Provisionen, wenn auch tatsächlich etwas gekauft wurde!

 

Beispiel: Der Kunde kauft für 30 Euro über die Webseite eines Partners einen Ratgeber, bezahlt den Kaufpreis an den Anbieter, der das Partnerprogramm betreibt. Anhand des übertragenen Codes (Partner-Identifikations-Nummer, Kurz „Partner ID“) des Partners erkennt der Anbieter, wer den Kauf vermittelt hat und überweist dann an den betreffenden Partner die fällige Provision. Sie können mit Hilfe vieler Partner Ihre Umsätze kräftig steigern, ohne dass Ihre Werbekosten steigen. Sie müssen ja vorher nichts bezahlen!

 

Vorteil: Ihre Präsenz im Internet vervielfacht sich ohne Arbeit, weil die Werbebanner und Links von den Partnern selbstständig in deren Webseiten integriert werden. Hinweise und Links zu Ihrer Webseite sind also auf vielen anderen Seiten mit passendem Content zu finden, ohne dass Sie etwas dafür bezahlen müssen.      

 

So nutzen Sie es gratis:

Es gibt zwei Arten, wie man selbst en Partner-Programm starten kann. Für viele Einsteiger eignet sich zunächst ein eigenes Partner-Programm bei einem Partner-Programm-Netzwerk einzurichten. Partner-Programm-Netzwerke sind das Bindeglied zwischen dem Anbieter eines Produkts/Betreiber und dem Partner (Beispiele: Affilinet.de, Zanox.de). Netzwerke stellen die Technik zur Verfügung (z.B., dass die Zuordnung mit der Partner ID klappt.) Außerdem Verwalten sie die Finanzen.

Gerade am Anfang ist das für einen Produkt-Anbieter sehr bequem. Er muss sich nicht mit technischen Details oder Abrechnungen herumschlagen. Ein weiterer Vorteil: Die meisten Partner durchforsten regelmäßig Partner-Programm-Netzwerke, um lukrative Partner-Programme zu finden. Vielleicht stoßen sie dabei ja demnächst auch auf Ihr Partner-Programm? Ich kann Einsteigern, die mit digitalen Produkten wie z.B. eBooks Geld im Internet verdienen möchten www.digistore24.com oder www. affilicon.net empfehlen! Das ist sehr einfach und kann sehr viel bringen!

Die weitere Alternative bietet Ihnen eine eigene Inhouse-Partner-Programm-Software. Hiermit sparen Sie das Partner-Programm-Netzwerk und haben freie Hand – aber auch etwas mehr Arbeit. Die Technik können Sie mit fertigen Software-Programmen in Ihre Webseite integrieren. Wobei hier aber schon technisches Know How gefragt ist.

Ob Inhouse Partner-Programm oder Netzwerk: Melden Sie Ihr Partnerprogramm in jedem Fall bei den relevanten Infoseiten für Partnerprogramme an (z.B. www.partnerprogramme.de oder www.100partnerprogramme.de ). So werden viele Interessenten auf Ihr Programm aufmerksam und tragen sich ein. Es gibt viele Webseiten mit guten Informationen zum Thema, die Ihr Partnerprogramm gerne präsentieren. Auf diesen Webseiten informieren sich die Partner und suchen nach neuen Partnerprogrammen. Tragen Sie Ihr Partnerprogramm also unbedingt dort ein, dann melden sich auch schnell geeignete Partner bei ihnen an. Weiter interessante Partnerprogramm-Netzwerke finden Sie auch über die genannten Links der Partnerprogramm-Infoseiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 14 =

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Ihr GRATIS Ratgeber

Können Sie mit Ihrer Seite bei Ihren Kunden landen?
oder
Wie fit ist Ihre Webseite wirklich?

freebee_startseite

Rss-Feeds
RSS-Katalog RSS Nachrichten RSS Verzeichnis RSS-News.org Computer RSS Archiv