keine Kaltakquise und trotzdem jeden Tag ein neuer Kunde

Webseite

Die falsche Webseite

Die  falsche Webseite

Die falsche WebseiteAllzu häufig wird das Projekt  “Websseite“ in Unternehmen unterschätzt. Eine Webseite wird zwingend benötigt, denn am Internet führt heute kein Weg mehr vorbei.  Rund 70% aller Kaufentscheidungen beginnen mit einer Internetrecherche.  Beispielhaft sei hier die Suche nach einem passenden Urlaubsort genannt, ehe man sich für eines der zahlreichen Angebote entscheidet.

Doch wie läuft der Entstehungsprozess einer Homepage ab? Wenn einem das technische Wissen fehlt, wird entweder eine Agentur oder ein guter Bekannter mit der Erstellung einer entsprechenden Webseite beauftragt. Mitunter können dabei sicherlich optisch ansprechende Seiten entstehen. Allerdings stelle ich in meiner Arbeit immer wieder fest, dass  solche Seiten lediglich ins Internet gestellt Imagebroschüren sind – und Imagebroschüren sind keine Verkäufer. Vieles passt in das Muster „ich bin Bäcker, ich backe Brötchen und jetzt kaufe bei mir“.

 

Willst du mich heiraten?

Die allerwenigsten Menschen würden beim ersten Date auf die Idee kommen, ihren Partner zu fragen „Willst du mich heiraten“. Sinngemäß wird aber genau das auf vielen Webseiten getan. Hier wird der Besucher mitunter schon auf der Startseite zum Kauf der einzelnen Produkte gedrängt. Allerdings weiß Ihr potentieller Kunde nicht, wer Sie sind (da nützt auch die beste Firmenphilosophie  oder „Über uns“-Seite nichts), ob Sie ein seriöser Handelspartner sind und auch das halten was Sie auf Ihrer Webseite versprechen. Genau wieder wie bei der Frage nach dem Hochzeitstermin ist es zwingend notwendig, zuerst eine Beziehung aufzubauen.

Otto Normalverbraucher wird in den wenigsten Fällen ins Internet gehen, weil er nichts zu tun hat. Gewöhnlich ist es so, dass er ein Problem hat für welches er eine Lösung sucht. Dabei sollte man beachten, dass unser Otto N. beispielsweise mit Sicherheit nicht nach einem Kurs zum Abnehmen sucht, sondern nach einer Möglichkeit, dass ihm seine Sachen aus dem letzten Jahr wieder passen und er (oder sie)  sich in seiner Haut wieder wohl fühlen kann. Das Abnehmen ist lediglich Mittel zum Zweck,um sein Ziel zu erreichen. Schaut man sich jetzt allerdings eine Webseite zum Thema Abnehmen an, findet man häufig die unterschiedlichsten Abnehmprodukte, welche in den schillerndsten Farben beworben werden. In diesem Fall wäre es besser, dem Besucher statt irgendwelcher Produkte konkrete Hinweise und Tipps zum Erreichen seiner Ziele zu geben.

 

Wer will ich sein für wen?

Das setzt voraus, dass Sie Ihre Zielgruppe kennen müssen und genau wissen,  welches Hauptproblem löst Ihr Produkt für Ihre Zielgruppe.  Sie haben mit Sicherheit eine Menge Know-how – geben Sie Ihrem Besucher davon  eine Menge mit. So beginnen Sie, sich unbewusst beim Besucher als Experte zu positionieren – und im Marketing gibt es einen Satz: „Der Verkäufer geht zum Kunden aber der Kunde geht zum Experten“. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob Sie Verkäufer oder Experte sein wollen.

Statt eine weitere Imagebroschüre ins Netz zu stellen, beantworten Sie für sich die Frage: „Wer will ich sein für wen?“ und richten Sie Ihre neue Webseite an diesen Antworten aus.

Über einmalig eingerichtete Prozesse können Sie einen automatisierten Marketingtrichter auf Ihrer Seite installieren, welcher Ihnen hilft, das Vertrauen von Besuchern zu gewinnen und aus Besuchern der Webseite im Endeffekt zufriedene Kunden zu machen.

Splitt-Test

A/B  oder Splitt-Test

A/B  oder Splitt-TestWenn Sie Einsteiger sind und Sie eine Landingpage aufbauen möchten, werden Sie sich wahrscheinlich fragen wie Sie sich sicher sein können dass Ihre Seite 100 prozentig perfekt ist.

Die Conversion von Ihrer Landingpage, das ist die Umwandlungsrate zwischen Listeneintrag und Besuchern, ist von vielen diversen Faktoren abhängig. Das sind zum Beispiel die Lage, die Größe und die Farbe von Buttons die auf Ihrer Landingpage zu finden sind, oder die Schriftfarbe und -art Ihres Textes auf der Page.

Es spielt auch eine entscheidende Rolle wo das Eintragsformular, auf der sich der Besucher einschreiben soll, oder eventuelle Grafiken auf der Seite positioniert sind. Ebenso ist es wichtig wie ein kostenloses Zusatzprodukt, zum Beispiel in Form eines Videokurses oder E-Books, visualisiert und präsentiert wird. Entscheidende Gesichtspunkte sind hier Größe, Farbe und Platzierung des Produkt-Covers. Falls Sie mit Kundenmeinungen arbeiten, sind deren Inhalt und Platzierung auf der Landingpage von großer Wichtigkeit.

 

Weiterlesen

Welche Domain ist die Richtige für mein Business

Welche Domain ist die Richtige für mein Business

Welche Domain ist die Richtige für mein BusinessDie Domain, also die Adresse Ihrer Webseite ist das virtuelle Aushängeschild Ihres Onlineauftrittes. Eine gute Domain kann einen positiven Einfluss auf das Google-Ranking haben sowie auf das Bild, welches Kunden noch vor dem Besuch von Ihrer Seite erhalten. Da sich die Anzahl an Webseiten in den letzten Jahren drastisch vergrößert hat, ist gleichzeitig auch die Anzahl an guten und noch verfügbaren Domains geschrumpft.

Mit den folgenden Hinweisen sowie etwas Kreativität können Sie sich jedoch auch heute noch eine sinnvolle und aussagekräftige Adresse für Ihren Internetauftritt reservieren.

  Weiterlesen

So ebnen Sie Besuchern den Weg zu Ihrer Webseite

So ebnen Sie Besuchern den Weg zu Ihrer Webseite

strasse_ebnenDas Drucken der Adresse Ihrer Webseite auf Visitenkarten, Briefköpfe oder ähnliches ist sicherlich sinnvoll, um bestehende Kunden auf Ihre Internetpräsenz hinzuweisen. Neue Kundschaft lässt sich auf diese Weise jedoch kaum gewinnen. Diese findet den Weg auf Ihre Webseite meist über zwei Wege:

  • ein Eintrag in der Suchergebnisliste bei Google oder anderen Suchmaschinen
  • ein Link auf einer anderen Webseite, der auf Ihren Internetauftritt verweist

Um neue Kunden über Google und Co. zu gewinnen, muss Ihre Seite zunächst einmal von den Suchmaschinen gefunden werden. Dies reicht jedoch nicht. Wenn Sie schon einmal eine Suchanfrage zu einem halbwegs gängigen Thema gestartet haben, werden Sie bemerkt haben, dass Google Ihnen innerhalb von Sekundenbruchteilen Hunderttausende von Ergebnissen liefert.

Da sich niemand seitenweise Suchergebnisse ansehen wird, bedeutet das für Sie, dass Ihre Webseite weit oben in den Ergebnislisten auftauchen, um eine Chance auf Kundenbesuch zu haben. Um dies zu erreichen, müssen Sie wissen, wie Kunden überhaupt nach Dienstleistungen oder Produkten suchen.

Weiterlesen

Was tun, um Besucher wirksam zu verscheuchen?

Was tun, um Besucher wirksam zu verscheuchen?

Was tun, um Besucher wirksam zu verscheuchenEine Website braucht Ruhe. Lästige Besucher stören da nur. Nun stellt sich die Frage, wie Sie es verhindern können, dass Ihre Seite pausenlos besucht, begafft und benutzt wird? Es gibt ein paar effiziente Tricks, die Ihnen Seitenbesucher garantiert vom Leibe halten.

 

Voll wie ein Eimer

Füllen Sie Ihre Internetseite. Aber richtig! Zeigen Sie Ihren Besuchern alles, aber verraten Sie nichts. Klingt kompliziert? Ist es aber gar nicht. Zunächst machen Sie mal ein Menü, das sich hinter dem eines Vier-Sterne-Restaurants nicht verstecken muss. Ihr Menü sollte mindestens 24 Punkte enthalten, die wiederum in weitere Unterpunkte gliedert sind. Weiterlesen

Wie arbeiten Suchmaschinen?

Wie arbeiten Suchmaschinen?

google-76522_1280 Google ist der unangefochtene Platzhirsch unter den Suchmaschinen. In Deutschland hat die Suchmaschine einen Marktanteil von etwa 90 Prozent! Aus diesem Grund beziehen sich die folgenden Ausführungen zur Arbeitsweise von Suchmaschinen speziell auf Google. Das Prinzip, nachdem Webseiten gefunden und in Suchergebnislisten dargestellt werden, ist jedoch bei allen Suchmaschinen weitgehend gleich.

Um innerhalb von Sekundenbruchteilen eine große Anzahl von passenden Suchergebnissen zu liefern, setzt Google sogenannte „Web Crawler“ ein, auch Google-Bots genannt. Diese durchforsten rund um die Uhr das Web und sammeln Informationen zu allen Webseiten, die sie finden können. Nachdem die Inhalte einer Webseite nach festgelegten Kriterien analysiert wurden, werden Sie in der Google Zentrale katalogisiert, verschlagwortet und geordnet. Das dabei entstehende Archiv nennt sich „Google-Index“.

Weiterlesen

Warum soll der Kunde bei Ihnen kaufen?

Warum soll der Kunde bei Ihnen kaufen?

e-commerce-402822_1920Viele Webseiten schreien ein nach dem Öffnen förmlich entgegen:“ Kauf mich“ , “ Kauf mich“, “ Kauf mich“.

Doch welchen Grund für mich als Verbraucher sollte es geben dieser Aufforderungen nachzukommen?

  • Kenne ich den Anbieter? Nein!
  • Weiß ich ob dieser Anbieter seriös ist? Nein!
  • Kann dieser Anbieter bei auftretenden Fragen einen entsprechenden Service bieten? Ich weiß nicht!
  • Wie lange dieser Anbieter auf dem Markt? Ich weiß es nicht!
  • Ist dieser Anbieter der richtige Partner um mein Problem zu lösen? Ich weiß es nicht“!

Je länger man über diese Frage nachdenkt, umso mehr Gründe fallen einem ein, dieses Angebot erst einmal nicht anzunehmen.

Die Quintessenz all dieser Fragen ist: ich habe kein Vertrauen zu diesem Anbieter (woher auch?).

Über diesen Punkt scheinen sich die allerwenigsten Webseitenbetreiber Gedanken zu machen, wobei ich diesen Menschen einfach unterstelle, dass sie einem Staubsaugervertreter, welcher unvermittelt vor der Tür steht auch in den seltensten Fällen einen Staubsauger abkaufen werden. Aber genau diesen „Staubsauger“ soll der User kaufen.

  Weiterlesen

Ihr GRATIS Ratgeber

Können Sie mit Ihrer Seite bei Ihren Kunden landen?
oder
Wie fit ist Ihre Webseite wirklich?

freebee_startseite